Citavi-Webinare am 20. Januar

Im Wintersemester 2020/21 präsentiert sich die Einführung ins Literaturverwaltungsprogramm Citavi im neuen Gewand. War der Kurs bislang auf eine zweistündige Schulung angelegt, teilt er sich nun in zwei Webinare à 45 Minuten – ein „Grundkurs“ für Anfänger und ein „Aufbaukurs“ für Fortgeschrittene. Beide Kurse lassen sich gemeinsam und getrennt voneinander buchen (auch für Nicht-FU-Mitglieder). Eine weitere Neuerung ist die die Web-Beta-Version, die mittlerweile auch ohne „Virtuelle Maschine“ für Mac OS nutzbar ist).

Diese Woche geht es in Runde zwei für das neue Format und es können noch Plätze für die mit Cisco Webex veranstaltete Kurse gebucht werden. Als Antwort erhalten Sie eine E-Mail mit den Login-Informationen:

Citavi – Grundkurs für Anfänger (Inhalte)
Mittwoch, 20. Januar 2021
10:00-10:45 Uhr (Online-Anmeldung – auch für Externe)

Citavi – Aufbaukurs für Fortgeschrittene (Inhalte)
Mittwoch, 20. Januar 2021
11:00-11:45 (Online-Anmeldung – auch für Externe)

Wir freuen uns auf Sie und sehen uns am Mittwoch!

Webinar „Offene Sprechstunden Forschungsdaten“ am 15. Januar, 13 Uhr

Am Freitag, den 15. Januar 2021, lädt das Team Forschungsdatenmanagement der Universitätsbibliothek zwischen 13:00-14:30 Uhr zu einer weiteren offenen, digitalen Sprechstunde via Cisco Webex ein.

Fragen gestellt und beraten werden kann (auch in Englisch) zu Themen wie:

  • Drittmittelanträge und Forschungsdaten
  • Datenmanagementpläne
  • Organisationsstrategie für Daten in Ihrem Projekt
  • Daten speichern und teilen
  • Dokumentation von Daten
  • Archivierung von Daten
  • Veröffentlichung von Daten

Alle Angehörigen der Freien Universität Berlin sind herzlich willkommen.

Außerhalb der offenen Sprechstunde können Termine für Einzelberatungen vereinbart werden. Sie erreichen das Team unter: forschungsdaten@fu-berlin.de.

Weitere Informationen

Die Sprechstunde steht allen Interessierten gleichzeitig offen:

Offene Sprechstunde Forschungsdatenmanagement

Freitag, 15 Jan., 2020 13:00 | 1 Stunde 30 Minuten | (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin/j.php?MTID=m4caef1009273601dc5cfd6c03d0974eb

Meeting-Kennnummer: 121 278 7433
Passwort: ZrXKYJd3J84

Wir freuen und auf Ihre Fragen!

Webinar „Offene Sprechstunden Forschungsdaten“ am 10. Dezember

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2020, lädt das Team Forschungsdatenmanagement der Universitätsbibliothek zwischen 13:00-14:30 Uhr zu einer weiteren offenen, digitalen Sprechstunde via Cisco Webex ein.

Fragen gestellt und beraten werden kann (auch in Englisch) zu Themen wie:

  • Drittmittelanträge und Forschungsdaten
  • Datenmanagementpläne
  • Organisationsstrategie für Daten in Ihrem Projekt
  • Daten speichern und teilen
  • Dokumentation von Daten
  • Archivierung von Daten
  • Veröffentlichung von Daten

Alle Angehörigen der Freien Universität Berlin sind herzlich willkommen.

Außerhalb der offenen Sprechstunde können Termine für Einzelberatungen vereinbart werden. Sie erreichen das Team unter: forschungsdaten@fu-berlin.de

Weitere Informationen

Die Sprechstunde steht allen Interessierten gleichzeitig offen:

Offene Sprechstunde Forschungsdatenmanagement

Donnerstag, 10 Dez., 2020 13:00 | 1 Stunde 30 Minuten | (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin/j.php?MTID=mb321a7a5202b8140cd024a5bab6474b8

Meeting-Kennnummer: 121 760 5980
Passwort: cdJ8tf4W2dQ

Wir freuen und auf Ihre Fragen!

Neu strukturiertes Citavi-Webinar am 19. November

Im Wintersemester 2020/21 präsentiert sich die Einführung ins Literaturverwaltungsprogramm Citavi im neuen Gewand. War der Kurs bislang auf eine zweistündige Schulung angelegt, teilt er sich nun in zwei Webinare à 45 Minuten – ein „Grundkurs“ für Anfänger und ein „Aufbaukurs“ für Fortgeschrittene. Beide Kurse lassen sich gemeinsam und getrennt voneinander buchen (auch für Nicht-FU-Mitglieder).

Diese Woche ist Premiere für das neue Format und es können noch Plätze für die mit Cisco Webex veranstaltete Kurse gebucht werden. Als Antwort erhalten Sie eine E-Mail mit den Login-Informationen:

Citavi – Grundkurs für Anfänger (Inhalte)
Donnerstag, 19. November 2020
10:00-10:45 Uhr (Online-Anmeldung – auch für Externe)

Citavi – Aufbaukurs für Fortgeschrittene (Inhalte)
Donnerstag, 19. November 2020
11:00-11:45 (Online-Anmeldung – auch für Externe)

Wir freuen uns auf Sie und sehen uns am Donnerstag!

Webinar „Offene Sprechstunde Forschungsdaten“ am 13. November

Wer sich mit Forschungsdaten auskennt, ist nicht abergläubisch 😉 ! Am Freitag, den 13. November 2020, lädt deshalb das Team Forschungsdatenmanagement der Universitätsbibliothek zwischen 13:00-14:30 Uhr zu einer offenen, digitalen Sprechstunde via Cisco Webex ein.

Fragen gestellt und beraten werden kann (auch in Englisch) zu Themen wie:

  • Drittmittelanträge und Forschungsdaten
  • Datenmanagementpläne
  • Organisationsstrategie für Daten in Ihrem Projekt
  • Daten speichern und teilen
  • Dokumentation von Daten
  • Archivierung von Daten
  • Veröffentlichung von Daten

Alle Angehörigen der Freien Universität Berlin sind herzlich willkommen.

Außerhalb der offenen Sprechstunde können Termine für Einzelberatungen vereinbart werden. Sie erreichen das Team unter: forschungsdaten@fu-berlin.de

Weitere Informationen

Die Sprechstunde steht allen Interessierten gleichzeitig offen:

Offene Sprechstunde Forschungsdatenmanagement

Freitag, 13 Nov., 2020 13:00 | 1 Stunde 30 Minuten |
https://fu-berlin.webex.com/fu-berlin/j.php?MTID=m8111399b6283e1fdf311d27ff2906b17

Meeting-Kennnummer: 121 655 4654
Passwort: UxSaCbTm248

Wir freuen und auf Ihre Fragen!

ZEDAT öffnet PC-Pools in der Silberlaube

Seit dem 9. November 2020 sind die PC-Pools der ZEDAT für Studierende der Freien Universität Berlin unter Einhaltung entsprechender Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet. Sie finden diese in der Silberlaube (Bereich JK27), Habelschwerdter Allee 45.

Insgesamt stehen 80 Computerabeitsplätze nach vorheriger Online-Buchung (Slots von max. 90 min) zur Verfügung. Gebucht werden können sowohl Apple- als auch Windows-Geräte. Um das Angebot zu nutzen, ist der Studierendenausweis und ggf. zusätzlich einen Lichtbildausweis und die Buchungsbestätigung digital oder als Ausdruck mitzuführen. Während des gesamten Aufenthalts in den Räumen muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Ebenfalls stehen für Nutzerinnen und Nutzer mit Online-Buchung Schwarz-Weiß-Drucker (DIN A4) zur Verfügung. Ein persönlicher Support kann aufgrund der aktuellen Situation nicht erfolgen.

Öffnungszeiten:

  • Mo. bis Fr. von 8:15 bis 17:45 Uhr
  • Sa. und So. von 10:15 bis 15:45 Uhr

Das Angebot gilt vorerst nur für FU-Studierende, jedoch nicht für Beschäftigte, Gäste oder Alumni!

(Bildquelle: ZEDAT)

Nobelpreise und das Vermessen der Wissenschaft

In der letzten Woche wurden die Namen der Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen veröffentlicht, denen der Nobelpreis für herausragende Forschungsleistungen verliehen wird. Dieser Preis gilt als die höchst Auszeichnung für wissenschaftliche Leistung.

Bild: Die diesjährige Co-Preisträgerin in Chemie, Emmanuelle Charpentier, ist Leiterin der „Max-Planck-Forschungsstelle für die Wissenschaft der Pathogene“ in Berlin (Bildquelle: Wikimedia Commons / Bianca Fioretti, Hallbauer & Fioretti / Lizenz: CC-BY-SA-4.0)

Im Alltag des „publish or perish“ in der Wissenschaft wird wissenschaftliche Leistung gern in zitationsbasierten statistischen Kennzahlen wie dem H-Index ausgedrückt: kurz, prägnant, mathematisch korrekt.

Die mit dem Nobelpreis geehrten Personen sollten also entsprechend einen außergewöhnlich hohen H-Index oder Hirsch-Index haben.

Übersicht für die Nobelpreisträgerinnen und -träger aus der Datenbank Web of Science (im FU-Campusnetz abrufbar):

 Wissenschaftler/inPublikationenZitationenH-IndexFachgebiet
Emmanuelle Charpentier          82    14 820    33Chemie
Jennifer A. Doudna        360    42 627    96Chemie
     
Roger Penrose        102    11 129    33Physik
Reinhard Genzel        262    18 659    72Physik
Andrea Ghez        217    11 292    55Physik
     
Harvey J. Alter        505    37 700    95Physiologie/
Medizin
Michael Houghtom        204    14 345    60Physiologie/
Medizin
Charles M. Rice        504    54 930  125Physiologie/
Medizin
Quelle: Web of Science, 13.10.2020

Die Zahlen für die Geehrten unterscheiden sich deutlich. Ist der H-Index vielleicht doch nicht geeignet die Qualität von Forschungsleistung auszudrücken?

Wer genauer wissen möchte wie bibliometrische Kennzahlen (H-Index, Impact-Faktor usw.) ermittelt werden können und welche Aussagekraft sie haben, kann dies im folgenden Webinar der Universitätsbibliothek erfahren:

Qualitätskriterien für die Literaturauswahl
Mittwoch, 02.12.2020 | 10:00 s.t. – 12:00
Anmeldung: Online oder via E-Mail an auskunft@ub.fu-berlin.de

Danke für den Beitrag an Heike Thomas, Mitarbeiterin in der Auskunftsabteilung der Universitätsbibliothek!

Neben diesem Webinar finden im Wintersemester 2020/21 noch zahlreiche weitere Kurse statt. Auch lassen sich Lernangebote zum wissenschaftlichen Arbeiten und Einführungsseminare individuell in Lehrveranstaltungen integrieren. Sprechen Sie uns einfach an 😉 !

„Lost in Dissertation?“ – Online-Veranstaltungsreihe für Promovierende

Das Netzwerk Informationskompetenz Berlin/Brandenburg bietet vom 27. Oktober bis zum 5. November 2020 wieder eine Veranstaltungsreihe für Doktorandinnen und Doktoranden an. Pandemie-bedingt findet diese im Workshop-Format über die Online-Plattform Webex Meetings statt. Unter dem Titel „Lost in Dissertation?“ werden an elf Terminen Aspekte rund um die Erstellung und Veröffentlichung einer Doktorarbeit beleuchtet, u. a. :

  • Wie definiere ich effektiv meine Ziele und verwalte Literatur?
  • Wie misst man die Qualität wissenschaftlicher Publikationen?
  • Was sind Forschungsdaten, wie recherchiert und publiziert man sie?
  • Wie kann ich Open-Access-Publizieren? Wie finanziere ich das und wie sieht der rechtliche Hintergrund aus?

Durch die Themen führen Expertinnen und Experten der Freien Universität, Humboldt Universität, Technischen Universität und der Staatsbibliothek. Details entnehmen Sie bitte dem Flyer zur Veranstaltungsreihe (PDF-Datei, 376 KiB).

Die Zugangslinks werden einige Tage vor Beginn der Veranstaltungen online gestellt.

Neue Webex-Funktion – „Breakout-Sessions“ mit Video

Seit dieser Woche ist es möglich, Teilgruppensitzungen per Video in Webex Meetings zu organisieren. Auch wenn im kommenden Wintersemester Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden sollen, wird uns das Format Webinar in Pademie-Zeiten auch weiterhin im Uni-Alltag verstärkt begleiten.

Umso wichtiger die neue Funktion, die sich für Seminare, Übungen und andere interaktive Formate anbietet. Diese kann über den neuen Menüpunkt „Teilgruppen“ in der oberen Menüleiste aktiviert werden:

Daraufhin erscheint in der unteren Menüleiste ein Teilgruppen-Button, mit dem Sie „Breakouts“ einrichten und Teilnehmende automatisch oder manuell zuweisen können:

Weitere Infos in englischer Sprache bietet das Cisco Webex Help Center an. Die Webex-Dokumentation im FU-Wiki soll in Kürze um Informationen über die neue Funktion ergänzt werden.

Verschärfung der Zitierregeln

Die Wichtigkeit des richtigen Zitierens ist unumstritten, dies zeigt auch ein aktueller Artikel aus der F.A.Z. (04.08.2020), zu sogenannten „Letztquellen“. Demnach entschied das Berliner Verwaltungsgericht, dass man nicht ein Zitat mit einem Verweis auf die Originalquelle übernehmen darf, sondern sich auf die Suche nach der Originalquelle machen muss.

Wenn Sie trotz Semesterferien und sommerlicher Temperaturen ihr akademisches Schreiben verbessern möchten, für den bietet das Schreibzentrum des studierendenWERKs Berlin im August zahlreiche Termine an – COVID-19 bedingt in unterschiedlichen Formaten. Auch die Bibliotheken an der FU Berlin werden das Thema weiter im Auge behalten. Gegenwärtig sind wir an der Planung des Schulungsprogramms für das Wintersemester. Auch dort werden Angebote zu finden sein, die ihnen einen Überblick über das richtige Zitieren verschaffen.

Bis dahin bieten auch unsere Lernvideos – z. B. der Überblick unserer Literaturverwaltungsprogramme – einen kleinen Exkurs zum Zitieren.

Und bei dringenden Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden über auskunft@ub.fu-berlin.de.

Danke für den Beitrag an Lucia Meidinger, Mitarbeiterin in der Auskunftsabteilung der Universitätsbibliothek.