Einführungskurse in der Philologischen Bibliothek

Zum Semesterstart bieten wir wieder Einführungskurse für die Philologische Bibliothek und für die Recherche an.

Folgende Termine haben wir im Angebot:

  • 07.04.2014                       9:15 – 10:45 Uhr
  • 08.04.2014                       13:15 – 14:45 Uhr
  • 09.04.2014                       14:15 – 15:45 Uhr
  • 10.04.2014                       13:15 – 14:45 Uhr
  • 11.04.2014                       10:15 – 11:45 Uhr
  • 14.04.2014                       13:15 – 14:45 Uhr
  • 15.04.2014                       10:15 – 11:45 Uhr
  • 16.04.2014                       16:15 – 17:45 Uhr
  • 17.04.2014                        9:15 – 10:45 Uhr

Wer teilnehmen möchte, kann sich unter: informationskompetenz@philbib.fu-berlin.de anmelden.
Benötigt wird ein eigenes Notebook und ein funktionierender Zedat-Account.

 

E-Book-Suche leicht gemacht

Ab dieser Woche gibt es im FU-Katalog einen eigenen Rechercheeinstieg für E-Books. Über den Button „E-Bücher“ in der Navigationsleiste gelangen Sie zu einer Suchmaske, die den separaten oder kombinierten Zugriff auf zwei Datenquellen ermöglicht:

– E-Bücher, die von der FU lizenziert sind (hier sind u.a. E-Bücher der Verlage Springer, de Gruyter, Gabler, Vieweg, DUV, die Kollektion „Deutsche Literatur des 18. Jahrhunderts“, digitale Dissertationen der FU Berlin sowie E-Bücher auf CD-ROM/DVD enthalten).

– E-Book-Sammlungen, die als Nationallizenzen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert und über den Bibliotheksverbund GBV angeboten werden (enthalten sind hier verschiedene Kollektionen aus dem 16.-19. Jahrhundert und über 4000 aktuelle E-Books der NetLibrary).

Auch hier noch einmal der Hinweis auf die Regeln für die Nutzung von digitalen Ressourcen, über die wir ja schon gebloggt haben.

Weitere Sammlungen von E-Büchern und elektronischen Volltexten gibt es in der Digitalen Bibliothek der FU Berlin. Dort finden Sie auch frei verfügbare Angebote, bei denen die enthaltenen Einzelwerke teilweise nicht im FU-Katalog nachgewiesen sind.

Wem das Lesen von E-Books am PC (oder auch das Ausdrucken) noch zu anstrengend erscheint, kann sich auf zukünftige E-Book-Reader freuen. Wie man hört, gibt es auf dem Gebiet große Fortschritte.