FU-Bibliotheken „live“ mit neuer Software Alma

alma_buttonSeit dem 3. Januar 2017 sind die Bibliotheken der Freien Universität Berlin „live“ mit der neuen Software Alma. Da das Bibliotheksportal Primo weiter das Frontend bleibt, werden Sie im besten Fall kaum einen Unterschied bemerken. Denn Alma als Software im Hintergrund hilft den Bibliotheken speziell bei der Verwaltung der vielen E-Ressourcen.

Im Zuge der Softwareumstellung  wurden auch die Benutzungsmodalitäten der FU-Bibliotheken vereinheitlicht. Die Universitätsbibliothek hat eine Seite mit den Neuerungen zusammengestellt. Besonders für FU-Studierende, die sich jetzt mit dem ZEDAT-Account in Primo anmelden müssen, hat sich Einiges geändert. Informieren Sie sich bitte auf der UB-Homepage

 

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.