Scientific Commons neu in der Digitalen Bibliothek – OAIster umgezogen

imagesIn die Digitale Bibliothek neu aufgenommen wurde die wissenschaftliche Suchmaschine Scientific Commons. Sie versteht sich als eine Plattform, die die Suche nach frei zugänglichen wissenschaftlichen Publikationen aus allen Fachgebieten ermöglicht. Entwickelt wurde Scientific Commons am Institut für Medien und Kommunikationsmanagement der Universität St.Gallen. Über die Suchmaschine sind derzeit mehr als 32 Millionen Publikationen von über 1000 Dokumentenservern aus 59 Ländern auffindbar (Stand: Januar 2010).
Ein besonderes Feature ist die institutionen- und archivübergreifende Identifizierung von Autoren und die Zuordnung ihrer wissenschaftlichen Publikationen sowie das Browsen im Netzwerk der Co-Autorschaften.

OAIster, die – nach Scirus – „dienstälteste“ Suchmaschine für Open-Access-Inhalte, die ursprünglich von der University of Michigan betrieben wurde, ist im Oktober 2009 an OCLC (Online Computer Library Center) übergeben worden. Die in OAIster gesammelten Daten werden zurzeit nur über den von OCLC betriebenen WorldCat gefunden. OCLC arbeitet aber an einer eigenständigen Suchoberfläche für OAIster, die für Januar 2010 angekündigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.