Bibliotheksportal Primo mit neuer Version „live“

Nach für das Primo-Team arbeitsintensiven Wochen ist das Bibliotheksportal Primo jetzt mit einer neuen Version am Start. Viele Fehlerchen und Fehler wurden – wie man im Computerdeutsch sagt – gefixt. Dazu kommen Layoutverbesserungen – besonders die Anzeige im Standortebereich wurde übersichtlicher gestaltet.

primo47Zur Auswahl stehen nur noch zwei Symbole für die Suchräume: Primo = Alles, nämlich FU-Katalog + Aufsätze, Rezensionen, Zeitungsartikel usw. oder FU-Katalog = Bücher und Zeitschriften, DVDs und Mikroformen in den Bibliotheken sowie lizenzierte E-Books, E-Journals und Datenbanken.
Die verteilte Metasuche in Fachdatenbanken wird an dieser Stelle nicht mehr angeboten, da sie fehleranfällig war.
Wer also ergänzend zur Primo-Recherche (Fach-)datenbanken finden und auf den nativen Oberflächen der Anbieter durchsuchen möchte, dem sei der Link im Kasten „Datenbanken“ (rechte Seite auf der Höhe des FU-Logos) empfohlen. Hier kann man sich über das gesamte Datenbankangebot der Freien Universität informieren, denn viele, aber nicht alle Inhalte sind über Primo zu finden.
Für Fans der Metasuche steht die Digitale Bibliothek weiterhin zur Verfügung (Kasten „Weitere Rechercheinstrumente“ oben rechts). Hier muss wie bisher darauf geachtet werden, dass als Suchergebnis maximal 30 Treffer pro Datenbank geladen werden und ggf. nachgeladen werden muss.

sliderEins der neuen Features in Primo ist der Slider für Erscheinungsjahre. Mit der Maus kann man ganz einfach einen zeitlichen Rahmen für die Ergebnisse herausfiltern.

Ein weiteres Feature ist die Möglichkeit, bereits gesetzte Filter/Facetten auch für darauffolgende Suchen beizubehalten – das kann praktisch sein, wenn man bspw. nur nach E-Books mit variierenden Suchbegriffen suchen möchte (hier: Filter Online-Ressource + Filter Buch).

Neu ist im Detailtab bei „Zitieren + Exportieren“ die Ausgabe des Titels in 3 Zitierstilen: APA (6th edition, MLA (7th edition), Chicago/Turabian (15th edition). Damit kann man Metadaten mit Copy&Paste in Texte zu übernehmen.

Der Digitalisierungswunsch ist ein Service der Universitätsbibliothek: NutzerInnen können für UB-Bestand mit einem Kopierverbot einen Digitalisierungswunsch in Auftrag geben. Die Werke werden schonend von der UB eingescannt – die Kosten dafür finden Sie im Formular.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

2 Gedanken zu „Bibliotheksportal Primo mit neuer Version „live““

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    kann ich in der Fachbibliothek Biologie Bücher ausleihen. Ich habe einen Bibliotheksausweis der FU? Man sagte mir in der neu eröffneten Bibliothek in der „Grauen Laube“ dass es eine neue Benutzerordnung gibt und mein Ausweis nicht mehr gültig sei. Ausweis Nummer: 1380E ——-
    Beste Grüße
    Prof. Paul Wrede

    1. Lieber Prof. Wrede
      nein, das kann nicht stimmen. Allerdings ist die Biologie jetzt an zwei Standorten. Es gibt weiterhin die Präsenzbibliothek im BGBM:
      https://www.ub.fu-berlin.de/fbb/bibliotheken/188_827.html

      Nur die aktuelle Studien- und Grundlagenliteratur Biologie ist in der neuen Campusbibliothek aufgestellt. Vieles ist „beschränkt ausleihbar“. Bitte erkundigen Sie sich am Besten dort, bevor Sie nach Dahlem kommen: info@campusbib.fu-berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.