Spenden Sie kostenlos Reis!

Photo by icon0.com from Pexels

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen hat die Webseite Freerice online gestellt, auf der durch die richtige Beantwortung von Vokabeln (englisch) der Spieler je 10 Reiskörner pro Antwort erhält. Die Summe der gesammelten Reiskörner wird beim Beenden des Spiels gespendet.

Während Sie Freerice spielen und Fragen richtig beantworten, erscheinen Nachrichten von  Sponsoren (Ads) auf Ihrem Bildschirm. Wenn Sie eine dieser Botschaften sehen, veranlassen Sie damit eine finanzielle Zahlung des Sponsors an das Welternährungsprogramm.

Im Spiel werden diese Zahlungen durch Reiskörner dargestellt. Der Geldbetrag, der beim Betrachten einer gesponserten Nachricht generiert wird, entspricht ungefähr dem, was das Welternährungsprogramm für den Kauf von 10 Reiskörnern ausgibt. Indem Sie spielen, generieren Sie das Geld, das für diesen Reis bezahlt wird. Das Geld wird auch für andere Arten von Hilfe verwendet – nicht nur für Reis – je nachdem, wo der Bedarf am größten ist.

Es gibt auch eine Version für das Smartphone, in der Sie unterwegs Freerice spielen können. Geplant ist außerdem eine iOS-Version, die demnächst erscheinen wird.

Noch mehr Informationen zur UN bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

Neu in der Digitalen Bibliothek: e-Library of Evidence for Nutrition Actions (eLENA)

elenaDie WHO e-Library of Evidence for Nutrition Actions (eLENA) ist eine Online Bibliothek, die die neuesten Ernährungsrichtlinien und -empfehlungen enthält und die dazu gehörenden wissenschaftlichen Erkenntnisse, Hintergrundmaterialien und Kommentare von eingeladenen Experten. Außerdem sind alle durchgeführten Ernährungsmaßnahmen aufgeführt.

Zusätzlich wird Zugriff auf folgende Datenbanken gewährt:

– Global database on the Implementation of Nutrition Action (GINA)
– Nutrition Landscape Information System (NLiS)
– International Clinical Trials Registry Platform (ICTRP)
– Evidence-informed policy-making
– Evidence-Informed Policy Network (EVIPNet)

Danke für dieses Posting an Anne Stegmann, Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste.