Online-Zugriff auf das Handwörterbuch der antiken Sklaverei

Ab sofort können FU-Angehörige über die Digitale Bibliothek auf die CD-ROM-Datenbank Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS) zugreifen.

Beim HAS handelt es sich um ein noch in Bearbeitung befindliches grundlegendes Nachschlagewerk mit ca. 1500 Sach- und Personenartikeln zu allen Aspekten der internationalen Sklaverei-Forschung, mit dem Schwerpunkt auf der Antike (Geschichte, Recht, Philologie, Archäologie). Es ist Teil des Projekts „Forschungen zur antiken Sklaverei“ der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und wird von der Akademie-Kommission für Geschichte des Altertums betreut. Von den fünf geplanten CD-ROM-Lieferungen sind bisher drei fertiggestellt worden.

Neben den klassischen Formen der Sklaverei werden auch andere Arten der Unfreiheit, die übrigen Kulturen des Mittelmeerraumes (Alter Orient, Ägypten, Karthago etc.) sowie Abhängigkeitszustände in außereuropäischen Zivilisationen (Indien, China etc.) und Beiträge zur Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte Berücksichtigung finden.

Die Artikel lassen sich in andere Anwendungen kopieren bzw. im PDF-Format anzeigen und ausdrucken.

Autor: Marc Spieseke

Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.