Verhüllungskunst in der Philologischen Bibliothek

Gegenwärtig wird die Philologische Bibliothek saniert und ist für den Publikumsverkehr geschlossen (vgl. Meldung vom 08.09.2020). Für die Kolleginnen und Kollegen die im Gebäude ihren Dienst verrichten und fleißig bestellte Medien heraussuchen, bieten sich daher ganz neue Einblicke. Dank der Schutzmaßnahmen für Regale, Bücher und Einrichtung fühlt man sich recht schnell an die Werke der Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude erinnert 😉 …


Die Philologische Bibliothek soll noch bis Ende 2020 geschlossen bleiben. Die Ausleihe von Medien erfolgt über die Campusbibliothek (s. Ausleihbedingungen). Auch alle digitalen Dienstleistungen der Philologischen Bibliothek werden aufrechterhalten.

Danke für die Bilder an das Social-Media-Team aus der Philologischen Bibliothek!

Glasbausteinwand im Alten Magazinturm der Universitätsbibliothek wird saniert

Die nach Norden ausgerichtete Glasbausteinwand im Alten Magazinturm der Universitätsbibliothek stammt noch aus den 1950er Jahren und wird zurzeit saniert. Die Glasbausteine werden seit Ende 2010 vom 9. Stock nach unten hin erneuert.

Dabei kann es im rückwärtigen Bereich des Lesesaals und im Offenen Magazin (trotz einer eigens aufgerichteten Schutz- und Trennwand) gelegentlich zu erhöhter Lärm- und Staubentwicklung und – je nach äußerer Witterung – auch zu kleineren „Kälteeinbrüchen“ kommen.

Den Abschluss der Bauarbeiten erwarten wir für den Sommer 2011.

Der Zugang zu den Bibliotheksbeständen und die Öffnungszeiten werden in vollem Umfang aufrechterhalten. Wir bitten die Benutzerinnen und Benutzer der Universitätsbibliothek um Verständnis und entschuldigen uns für die vorübergehenden Beeinträchtigungen.