Open Hardware Workshop

On the occasion of the international Open Access Week 2019, an Open Hardware Workshop organized by the University Library will take place in the Seminarzentrum of the Freie Universität Berlin on the 22th of October 2019.

Why open hardware?

Most projects involve some kind of data acquisition, automatisation, dealing with established machinery and interactions in the real world including motors, microphones, displays and more. Open hardware is fast and cheap to build. It is reproducible and extremely adaptive to the experimental use-cases.

Workshop Content

The workshop will introduce you to Open Science and Open Hardware, address the relevance of the topic for junior researchers and demonstrate how to find all necessary information to build Open Science Hardware.
During the Hands-on Sessions the hardware you want to develop will be discussed to help you build it.

An explanatory video featuring Benjamin Paffhausen and his project „Artificial Flower – a honey bee feeding device“ built with open source hardware and software can be watched here.

Overview of the Event
What
Open Hardware Workshop
When
Tuesday, 22 October 2019; 09:00-17:00 (incl. one-hour lunch break)
Where
Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, room: L115, Otto-von-Simson-Str. 26 (Silberlaube), 14195 Berlin
Target Group
Researchers at the Freie Universität Berlin who want to start using hardware
Registration
Please register online here.
Acceptance to the workshop Participants will be informed if they are accepted for the workshop once the evaluation process of the registrations has been concluded.
Workshop Agenda
09:00-09:15 Opening
09:15-10:00 Open Science – From our Values to our Research Practice

Prof. Dr. Claudia Müller-Birn
Freie Universität Berlin, Institute of Computer Science

10:00-12:00 Hands-On-Session I

Moderation: Dr. Benjamin Paffhausen & André Maia Chagas

12:00-13:00 Lunch Break
13:00-16:30 Hands-On-Session II

Moderation: Dr. Benjamin Paffhausen & André Maia Chagas

16:30-17:00 Wrap-Up

Practices of Open Science and Open Scholarship

A discussion and networking event at Freie Unversität Berlin

The event is the second meeting of Freie Universität Berlin’s Open Science Working Group, a new initiative that aims to advance open science and open scholarship practices at Freie Universität Berlin.
The event aims to showcase open science & open scholarship practices by FU member already engaged in various „open“ projects with contributions by:

  • Nikolas Eisentraut (Department of Law)
  • Alexander von Lautz (Neurocomputation & Neuroimaging Unit)
  • Benjamin Paffhausen (Institute of Biology)
  • Sibylle Söring & Johannes Hercher (University Library)
  • Christopher Schwarzkopf (Wikimedia Germany)
Who is invited

Anyone interested in learning about state-of-the-art open science practices or in contributing to foster open research in their community

Time and location

04.07.2019 | 18:00 – 20:00

Seminarzentrum
Freie Universität Berlin
Silberlaube (Erdgeschoss), Raum L113
Otto-von-Simson-Str. 26
14195 Berlin-Dahlem
Location Seminarzentrum

Further information

For more info visit the group’s Wiki. If you want to become actively involved, please subscribe to the group’s mailing list here.

Kostenfreies OA-Publizieren für Wissenschaftler*innen der Freien Universität Berlin

Seit dem 1. Januar 2019 können FU Wissenschaftler*innen als Corresponding Author im Rahmen eines DFG-geförderten Konsortiums unbegrenzt und kostenfrei in allen subskriptionspflichtigen Zeitschriften von Cambridge University Press mit vorhandener Open Access-Option veröffentlichen. Die Publikation in den goldenen Open Access-Zeitschriften des Verlags ist von dieser Regelung ausgeschlossen.

Bitte informieren Sie sich auch über unsere weiteren Finanzierungsmodelle  unter
https://www.fu-berlin.de/sites/open_access/finanzierung/index.html
Beratung dazu jederzeit unter edocs@ub.fu-berlin.de

Informationsveranstaltung: Projekt DEAL und Wiley

Der Verlag Wiley lädt zu einer Informationsveranstaltung über Projekt DEAL und seine Bedeutung für Open Access (OA) in Deutschland ein.

Veranstaltungsort ist die Freie Universität Berlin, aber die Teilnahme ist offen für alle Forscher*innen, Bibliothekar*innen und OA Referent*innen in und um Berlin.

Zeit & Ort

29.05.2019 | 11:00 s.t. – 13:45

Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum L116, Otto-von-Simson-Str. 26 (Silberlaube), 14195 Berlin
Seminarzentrum

Weitere Informationen

Zum Programm und zur Anmeldung geht es hier:
http://www.cvent.com/d/t6qhb2

Veranstaltungen zu Open Access relevanten Themen

Das Open Access Team der Freien Universität Berlin lädt Sie ein zu regelmäßigen Workshops und Veranstaltungen zum Thema Open Access Publizieren auch im Kontext von Forschungsergebnissen.

Detaillierte Informationen zum Programm s.

https://www.fu-berlin.de/sites/open_access/termine/

Weitere Fragen/Beratungen jederzeit gern unter  open-access@fu-berlin.de

 

UB veröffentlicht Publikationsgebühren für Zeitschriftenartikel

Die Universitätsbibliothek, die den DFG geförderten Publikationsfonds  seit 2012 verwaltet, hat nun Ihre Ausgaben für das abgeschlossene Fondsjahr 2018 unter einer freien Lizenz veröffentlicht.

s. Blogbeitrag des Projekts Intact:
https://openapc.github.io/general/openapc/2019/03/27/fuberlin/

Mehr unter
https://treemaps.intact-project.org/apcdata/fu-berlin/

Ko-Finanzierung von Open-Access-Monografien und -Sammelbänden wird fortgeführt

Die Freie Universität Berlin bietet ihren FU-Wissenschaftler*innen neben der Finanzierung von Open-Access-Zeitschriftenartikeln auch eine Ko-Finanzierung von Publikationskosten (Book Processing Charges) für bislang unveröffentlichte Open-Access-Monografien und -Sammelbände an.
Die Pilotphase für die Förderung endete am 31.03.2019. Das Angebot ist ab 01.04.2019 dank zur Verfügung stehender finanzieller Mittel verstetigt.
Erstattet werden Publikationskosten bis zu einer Höhe von 6.000 EUR (inkl. MwSt.). Die Kombination der Förderung mit anderen Mitteln ist möglich.
Die Förderung wird von der Universitätsbibliothek verwaltet.
Die ausführlichen Förderbedingungen und Informationen finden Sie unter
https://www.fu-berlin.de/sites/open_access/finanzierung/monogr-sammelbaende/index.html

Weitere Informationen über Open Access an der Freien Universität Berlin erhalten Sie unter http://www.fu-berlin.de/sites/open_access/

Für Fragen zur Finanzierung von Open Access steht Ihnen die Universitätsbibliothek, Redaktion Dokumentenserver
(edocs@ub.fu-berlin.de) gern zur Verfügung.
Für allgemeine Fragen zu Open Access kontaktieren Sie bitte das Open-Access-Team der FU unter open-access@fu-berlin.de

Ko-Finanzierung von Open-Access-Monografien und -Sammelbänden

Die Freie Universität Berlin bietet ihren FU-Wissenschaftler*innen neben der Finanzierung von Open-Access-Zeitschriftenartikeln ab sofort nun auch eine Ko-Finanzierung von Publikationskosten (Book Processing Charges) für bislang unveröffentlichte Open-Access-Monografien und -Sammelbände an.
Die Pilotphase für die Förderung startet am 12.9.2018 und endet am 31.01.2019.
Erstattet werden Publikationskosten bis zu einer Höhe von 6.000 EUR (inkl. MwSt.). Die Kombination der Förderung mit anderen Mitteln ist möglich.
Die Förderung wird von der Universitätsbibliothek verwaltet.
Die ausführlichen Förderbedingungen und Informationen zur Antragstellung finden Sie unter
https://www.fu-berlin.de/sites/open_access/finanzierung/monogr-sammelbaende/index.html
Alle geförderten Monographien und Sammelbände werden im Refubium, dem institutionellen Repositorium der Freien Universität, dauerhaft archiviert und online zugänglich gemacht.
Die Angebote zur Finanzierung sind ein wichtiger Schritt, um Open Access an der Freien Universität Berlin weiter auszubauen und so Sorge dafür zu tragen, dass die Arbeit der  Wissenschaftler*innen weltweit und ohne Barrieren zugänglich gemacht wird.

Weitere Informationen über Open Access an der Freien Universität Berlin erhalten Sie unter http://www.fu-berlin.de/sites/open_access/

Für Fragen zur Finanzierung von Open Access steht Ihnen die Universitätsbibliothek, Redaktion Dokumentenserver
(edocs@ub.fu-berlin.de) gern zur Verfügung.
Für allgemeine Fragen zu Open Access kontaktieren Sie bitte das Open-Access-Team der FU unter open-access@fu-berlin.de

 

 

Geschlechter-Effekte und wissenschaftliches Publizieren

Anlässlich der internationalen Open Access Week findet im Seminarzentrum der Freien Universität Berlin am 22. Oktober 2018 die Veranstaltung „Geschlechter-Effekte und wissenschaftliches Publizieren“ statt.
Die eingeladenen Referentinnen betrachten die Einflüsse der Kategorie „Geschlecht“ auf die Publikationsprozesse in der Wissenschaft. Das Thema wird auch im breiteren Kontext der Rolle von Open Access und „Openness“ bei der Förderung von Diversität in der Forschung beleuchtet.

Wann: Montag, 22. Oktober 2018  | 14:00 s.t. – 18:00
Wo:
Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum: L 116 (Erdgeschoss), Otto-von-Simson-Str. 26 (Silberlaube), 14195 Berlin
Was:
Vorträge und Diskussion
Zielgruppe:
Hochschulangehörige sowie interessierte Öffentlichkeit

Weitere Informationen und Anmeldung
:
www.fu-berlin.de/open-access/weiteres/Veranstaltungen/oa-week-2018_geschlechter-effekte/

Workshop „Wie kann ich Wikidata für meine Forschung nutzen?“

Anlässlich der internationalen Open Access Week wird im Seminarzentrum der Freien Universität Berlin am 23. Oktober 2018 ein Workshop zu Wikidata veranstaltet.
Der Workshop findet im Rahmen einer Kooperation der Freien Universität mit dem von Wikimedia Deutschland initiierten Fellow-Programm Freies Wissen statt.
In diesem praxisorientierten Workshop erfahren Sie, wie Wikidata – eine frei zugängliche und editierbare Sammlung strukturierter Daten – für wissenschaftliche Arbeit genutzt werden kann.

Inhalte:
  • Einführung in Wikidata
  • Wikidata im Kontext offener Wissenschaft
  • Editieren und Anwendungen in Wikidata
Zielgruppe:

Wissenschaftler*innen der Freien Universität Berlin und anderer Berliner Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen

Dozent/innen:

Prof. Dr. Claudia Müller-Birn & N.N.

Wann:  Dienstag, 23. Oktober 2018; 10:00-16:00 Uhr (inkl. eine Stunde Mittagspause)
Wo:    Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum: L 116 (Erdgeschoss), Otto-von-Simson-Str. 26 (Silberlaube), 14195 Berlin
Wie: Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 20. Oktober 2018 an.
zur Anmeldung

Ihr Ansprechpartner ist das Open-Access-Team der Freien Universität Berlin.  Sie erreichen uns bei Fragen unter: open-access@fu-berlin.de