Weltklimabericht 2014 verabschiedet

Am 30.03.2014 wurde der „Fifth Assessment Report“ des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change)Weltklimabericht
(WGII AR5) verabschiedet.
Auch über das Bibliotheksportal „Primo“ haben Sie Zugriff auf alle bisher erschienenen Reports:
im linken Navigationsmenü auf der Webseite
unter „Publications and Data“, Reports finden Sie Links zu den älteren Berichten.

I love EU – taz.lab 2014

taz.labUnter dem Slogan „I love EU – Solidarität ist möglich“ veranstaltet die Taz am 12.4.2014 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin eine ganztägige Veranstaltung zum Thema Europäische Union. Das umfangreiche Programm bietet Beiträge zu aktuellen Fragen der Europapolitik. Anlass ist u. a. die Europawahl im Mai dieses Jahres.

Horizont 2020, das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation

horizon2020
Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizont 2020 schließt 2014 an das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (FRP) an. Horizont 2020 wird alle forschungs- und innovationsrelevanten Förderprogramme der Europäischen Kommission zusammenführen.
Über alle EU-finanzierten Forschungsprojekte können Sie sich auf den Seiten den Forschungs- & Entwicklungsdienstes der Gemeinschaft CORDIS informieren.
Das neue Portal EURAXESS der Europäischen Kommission bietet Forscherinnen und Forschern  zahlreiche Informationen
unter anderem auch Stellenangebote.

research-results-282013
Die Zeitschrift „research*eu“ liegt aktuell im Dokumentationszentrum UN-EU in der Universitätsbibliothek aus.

 

 

 

 

 

Informationen zur Forschungsförderung an der Freien Universität finden Sie auf der Seite

https://www.fu-berlin.de/forschung/service/foerderung/informationen/

Human Rights Watch World Report 2014 erschienen

wr2014_cover3D_trans
Soeben ist der Human Rights Watch World Report 2014 erschienen. Der 24. Jahresbericht dokumentiert die Menschenrechtslage in über 90 Staaten und Regionen und reflektiert die Arbeit der Nichtregierungsorganisationen in den Gebieten im Jahr 2013.

„Zweiter Weltbericht Sozialwissenschaften“ – Neuerscheinung in der OECDiLibrary

OECD-TitelÜber die Digitale Bibliothek steht in der Datenbank OECDiLibrary der neu erschienene World Social Science Report 2013 im Volltext zur Verfügung.

Thema ist die Mitwirkung der Sozialwissenschaften an der Erforschung des Globalen Umweltwandels und von Nachhaltigkeit, sowohl disziplinär als viel mehr auch in inter- und gerade transdisziplinärer Zusammenarbeit.

Eine deutsche Zusammenfassung findet sich auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.
Den Volltext des ersten Reports 2010 findet man auf der Webseite der UNESCO.

ESO European Sources Online steht seit Dezember 2013 kostenfrei zur Verfügung

ESODie Datenbank ESO European Sources Online steht seit Dezember 2013 weltweit kostenfrei zur Verfügung.

ESO ist ein umfassender, internetbasierter Informationsdienst in englischer Sprache mit bibliographischen und Volltextinformationen über die Europäische Union, ihre Institutionen, politischen Prozesse und Mitgliedsstaaten. ESO beinhaltet sowohl eigene redaktionelle Angebote als auch Inhalte aus externen Quellen (vgl.: About ESO).

Bisher wurde die Datenbank von der UB lizenziert.

Inzwischen konnte sich der Informationsdienst, der von dem Europäischen Dokumentationszentrum (EDZ) Cardiff herausgegeben wird, als Gemeinschaftsprojekt des internationalen EDZ-Netzwerkes etablieren und somit kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Die besonders hilfreichen Informationsführer zu den Politikbereichen, den Mitgliedsstaaten und Institutionen der EU sind fast alle 2013 aktualisiert worden.

Unterstützung bei der Recherche in dieser Datenbank bietet das Dokumentationszentrum UN-EU.

50 Jahre Europäisches Dokumentationszentrum in der Universitätsbibliothek!

Das Dokumentationszentrum Vereinte Nationen – Europäische Union begeht dieses Jahr den 50. Jahrestag seines Status als Europäisches Dokumentationszentrum (EDZ). Der aus diesem Anlass erschienene Artikel von Bianca Schröder in campus.leben vom 11.12.2013: Europas Zusammenwachsen begleiten liefert Informationen und Hintergründe zur Arbeit des Dokumentationszentrums.

Seit 1956 mit dem Status einer Depository Library der Vereinten Nationen und seit 1963 dem Status eines Europäischen Dokumentationszentrums versehen, werden im Dokumentationszentrum Publikationen und Dokumente der Organisationen gesammelt, Sekundärliteratur erworben, Studierende und Lehrende der Universitäten sowie externe NutzerInnen mit Informationen, Literaturrecherchen und Schulungen zu den Themenbereichen Vereinte Nationen und Europäische Integration versorgt.

Das Dokumentationszentrum UN-EU befindet sich in der Universitätsbibliothek im Lesesaalbereich im 2. OG. Der gut sortierte Freihandbereich bietet Gelegenheit zum ruhigen Arbeiten. Unterstützung bei der Literatursuche und sonstigen Fragen zum Themenbereich UN-EU geben die Mitarbeiterinnen während der Beratungszeiten vor Ort, sonst nach Terminabsprache, per E-Mail: uneu-dok@ub.fu-berlin.de oder am Telefon.

Der Geburtstag des EDZ-Netzwerkes wird zur Zeit auch mit einem Artikel in den aktuellen EU-Nachrichten Nr. 19 vom 28.11.2013 gefeiert (auf Seite 6).