Datenbank „Scopus“ im Test

elsevier logo

Die Datenbank wurde nach dem Testzeitraum nicht lizenziert.

Bis zum 24. Juli 2020 kann über das FU-Campusnetz die Datenbank Scopus getestet werden.

Scopus ist eine multidisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank für Forschungsliteratur und hochwertige Internet-Quellen (peer-reviewed). Zur Verfügung stehen verschiedene Tools zur Verfolgung, Analyse und Visualisierung von Forschungsinformationen aus allen Fachgebieten wie z.B. :

  • Naturwissenschaften, Technik, Medizin und Gesundheitswissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Kunst- und Geisteswissenschaften

Scopus liefert zudem die Zitierungen der wissenschaftlichen Artikel (References und Citations), die die Zitationsanalyse ermöglichen (Wer zitiert wen? Wer wird durch wen zitiert?). 

Die Auswertung erfolgt ab dem Publikationsjahr 1996. 

Weitere Daten zu Scopus:

  • 75 Millionen Literaturnachweise und Abstracts aus mehr als 23.500 peer-reviewed Zeitschriften, herausgegeben von mehr als 5.000 internationalen Verlagen (Stand: Juni 2020)
  • tägliche Aktualisierung
  • Abstracts durchsuchbar rückwirkend bis 1970 (teilweise bis 1788)
  • für alle seit 1996 publizierten Artikel zusätzlich zum Abstract auch Literaturverweise, viele davon erstmals in verlinkter Form
  • Verlinkung zu Volltext-Artikeln und anderen bibliografischen Quellen
  • laufend erweitertes Angebot an Open-Access- sowie Electronic-Only-Zeitschriften
  • laufend erweitertes Angebot an Book Titles (Stand Juni 2020: über 194.000)

Neben umfangreichen Rechercheoptionen besteht die Möglichkeit, sich eigene Suchprofile zusammenzustellen und von einem Alert-Dienst Gebrauch zu machen (auch als RSS-Feeds möglich).

Einen Überblick über die Inhalte finden Sie hier.

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Dauerhaft lizenziert ist an der FU Berlin eine weitere multidisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank: Web of Science Core Collection.

Französische Aufsatzdatenbanken kostenfrei verfügbar

Pascal und FrancisPascal und Francis sind zwei vom französischen CNRS betriebene bibliographische Aufsatzdatenbanken mit 14 Mio. Literaturnachweisen aus Fachzeitschriften und Tagungsbänden der Jahre 1972 bis 2015. Seit Sommer 2016 stehen beide zuvor lizenzpflichtige Produkte kostenfrei zur Verfügung.

Pascal enthält bibliographische Literaturnachweise aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Medizin (12 Mio. Nachweise).

Francis enthält Nachweise aus ca. 2300 Zeitschriften der Geistes- und Sozialwissenschaften (zwei Mio. Nachweise). Die Geschichtswissenschaften werden nicht ausgewertet, aber verwandte Fachgebiete wie Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Religionsgeschichte, Technik- und Wissenschaftsgeschichte, Archäologie und Vorgeschichte, ferner Geographie, Ethnographie, Linguistik etc.

Die Anwendung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Bei der Recherche werden beide Datenbanken gleichzeitig abgefragt. Dies führt zu hohen Treffermengen, vor allem aus dem Gebiet der Naturwissenschaften. Das nachträgliche Filtern nach Datenbank bzw. weiteren Kriterien (z. B. Disziplin, Sprache, Publikationsland) ist nicht immer zuverlässig. Bei den Verfassern werden verschiedene Namensvarianten nicht zusammengeführt bzw. gleichnamige Autoren nicht unterschieden.

E-Books auf CRCnetBASE im Test

Die Datenbank wurde nach dem Testzeitraum nicht weiterlizenziert.

logoBis zum 21. Februar 2015 können FU-Angehörige die Datenbank CRCnetBASE kostenfrei testen.

CRCnetBASE ist die E-Book-Plattform von CRC Press, einem der größten Verlage für naturwissenschaftliche Nachschlagewerke. Die Datenbank enthält über 8000 E-Books aus 350 Themenbereichen der Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit, die Volltexte aller enthaltenen Werke zu durchsuchen. Die einzelnen Kapitel der E-Books stehen als PDF-Dateien zum Speichern zur Verfügung.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Test für Royal Society Journals

Nach dem Testzeitraum wurde die Datenbank nicht weiterlizenziert. Eine Auswahl an FU-eigenen Nationallizenzen bzw. freien Quellen des Anbieters ist in DBIS verfügbar.

home_coverBis zum 13. Juli 2014 haben FU-Angehörige die Möglichkeit E-Zeitschriften der britischen Royal Society kostenfrei zu testen.

Die kompletten Jahrgänge folgender naturwissenschaftlicher Zeitschriften werden auf der Royal Society Publishing-Plattform angeboten und können einzeln oder gemeinsam durchsucht werden:

  • Philosophical Transactions of the Royal Society A: Mathematical, Physical and Engineering Sciences
  • Philosophical Transactions of the Royal Society B: Biological Sciences
  • Proceedings of the Royal Society A: Mathematical, Physical and Engineering Sciences
  • Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences
  • Biology Letters
  • Journal of the Royal Society Interface
  • Interface Focus
  • Notes and Records of the Royal Society
  • Open Biology – Open Access
Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!