Freischaltung von über 7600 E-Books der UTB-Verlage

Bis zum 30. Juni 2020 können FU-Angehörige über das Campusnetz auf das E-Book-Angebot der Scholars-E-Library zugreifen.

Das E-Book-Paket umfasst mehr als 7600, überwiegend deutschsprachige Titel aus den Geistes-, Kultur, Natur-, Gesundheits-, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von 15 Verlagen der Stuttgarter UTB GmbH. Beteiligt sind u. a. die Verlage Barbara Budrich, Ernst Reinhardt, facultas.wuv – Maudrich, Julius Klinkhardt, Narr Francke Attempto, Ferdinand Schöningh, Vandenhoeck & Ruprecht und Wilhelm Fink. Der Großteil der Titel ist ab den 2000er-Jahren veröffentlicht, darunter auch diverse Neuerscheinungen aus folgenden Fachgebieten:

    • Business (239)
    • Geisteswissenschaften (2405 Titel)
    • Medien/Kommunikation (320)
    • Medizin/Pflege (353)
    • Naturwissenschaft/Technik (35)
    • Psychologie (289)
    • Pädagogik/Soziale Arbeit (2534)
    • Ratgeber (54)
    • Sozialwissenschaften (678)
    • Sprache/Literatur (878)
    • Tiere/Pflanzen/Natur (10)

Bild: Nur einer der zahlreichen Titel – Im Gedränge: Figuren der Menge, Hrsg. von Hermann Doetsch und Cornelia Wild (Wilhelm Fink Verlag, 2020)

Auf der Web-Plattform von Content-Select lassen sich die einzelnen E-Books kapitelweise lesen. Einzelne Kapitel können für den Eigengebrauch ausgedruckt oder abgespeichert werden.

Französische Aufsatzdatenbanken kostenfrei verfügbar

Pascal und FrancisPascal und Francis sind zwei vom französischen CNRS betriebene bibliographische Aufsatzdatenbanken mit 14 Mio. Literaturnachweisen aus Fachzeitschriften und Tagungsbänden der Jahre 1972 bis 2015. Seit Sommer 2016 stehen beide zuvor lizenzpflichtige Produkte kostenfrei zur Verfügung.

Pascal enthält bibliographische Literaturnachweise aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Medizin (12 Mio. Nachweise).

Francis enthält Nachweise aus ca. 2300 Zeitschriften der Geistes- und Sozialwissenschaften (zwei Mio. Nachweise). Die Geschichtswissenschaften werden nicht ausgewertet, aber verwandte Fachgebiete wie Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Religionsgeschichte, Technik- und Wissenschaftsgeschichte, Archäologie und Vorgeschichte, ferner Geographie, Ethnographie, Linguistik etc.

Die Anwendung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Bei der Recherche werden beide Datenbanken gleichzeitig abgefragt. Dies führt zu hohen Treffermengen, vor allem aus dem Gebiet der Naturwissenschaften. Das nachträgliche Filtern nach Datenbank bzw. weiteren Kriterien (z. B. Disziplin, Sprache, Publikationsland) ist nicht immer zuverlässig. Bei den Verfassern werden verschiedene Namensvarianten nicht zusammengeführt bzw. gleichnamige Autoren nicht unterschieden.

E-Books auf CRCnetBASE im Test

Die Datenbank wurde nach dem Testzeitraum nicht weiterlizenziert.

logoBis zum 21. Februar 2015 können FU-Angehörige die Datenbank CRCnetBASE kostenfrei testen.

CRCnetBASE ist die E-Book-Plattform von CRC Press, einem der größten Verlage für naturwissenschaftliche Nachschlagewerke. Die Datenbank enthält über 8000 E-Books aus 350 Themenbereichen der Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit, die Volltexte aller enthaltenen Werke zu durchsuchen. Die einzelnen Kapitel der E-Books stehen als PDF-Dateien zum Speichern zur Verfügung.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Qualitätsgeprüfte wissenschaftliche Filme abrufen

tib-av-portalNeu in die Digitale Bibliothek der FU aufgenommen wurde das TIB|AV-Portal.

Die Datenbank bietet durch eine automatisierte Videoanalyse neue Formen der Suche in qualitätsgeprüften wissenschaftlichen Filmen aus den Fächern Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Sie wurde von der Technischen Informationsbibliothek (TIB) in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik entwickelt.
Die verschiedenen Such- und Analysewerkzeuge ermöglichen es u. a. auch gesprochenen Text, Texteinblendungen oder Bildinformationen zu erkennen, zu indexieren und durchsuchbar zu machen. Alle Videos verfügen über den sogenannten Digital Object Identifier (DOI) und sind damit auch wissenschaftlich zitierbar. Der Großteil der Filme ist frei einsehbar.

FU-Angehörige, die gerne ihre wissenschaftlichen Filme veröffentlichen möchten, können als Plattform auch den FU-eigenen Dokumentenserver nutzen. Die Publikation ist schnell und kostenlos, die Dokumente sind weltweit über das Internet zugänglich und in verschiedenen verschiedenen regionalen und überregionalen Katalogen, Suchmaschinen und Nachweissystemen recherchierbar.

Über 400 E-Books zur Informatik und Ingenieurswesen im Test

Bis Ende 2012 haben FU-Angehörige die Gelegenheit, kostenfrei E-Books der Synthesis Digital Library of Engineering and Computer Science zu testen.

Die Reihe wird seit Oktober 2005 vom US-amerikanischen Verlag Morgan & Claypool herausgegeben. Das E-Book-Sortiment aus dem Bereich Forschung und Entwicklung besteht aus über 430 Titeln aus den verschiedensten Bereichen der Ingenieurswissenschaften und Informatik – von Künstlicher Intelligenz über Kommunikationsnetze und das Semantic Web bis hin zu Mathematik und Statistik.

Die elektronischen Bücher sind im Durchschnitt ca. 50 bis über 100 Seiten lang („Lecture format“) und von einem Experten des jeweiligen Fachgebietes verfasst und peer-reviewed. Sie richten sich direkt an Fachleute, Forscher und Studenten. Die E-Books, im PDF- und PDF-Plus-Format verfügbar, sind plattformübergreifend im Volltext durchsuchbar. Teile können für den Eigengebrauch ausgedruckt oder abgespeichert werden. Citation-Export ins RIS- und BibTex-Format werden unterstützt.

Bild: Nur eines von vielen hundert E-Books – Interacting with Information von Ann Blandford und Simon Attfield vom University College London (2010, 99 S.)

Trans Tech Publications Archiv

Im Rahmen der von der DFG finanzierten Nationallizenzen bekommen die Bibliotheken Zugang zum Trans Tech Publications Archiv von Scientific.net. Die Datenbank enthält Zeitschriften und Proceedings im Zeitraum 1984 bis zum Jahre 2008 bei Trans Tech Publications erschienenen und online verfügbaren Publikationen. Diese umfassen 1320 Bände mit ca. 400.000 Seiten.

Insbesondere im Bereich der modernen Festkörper- und Materialforschung stellt das fachlich breit gefächerte Archiv mit seinen bekannten und in den gängigen Datenbanken gelisteten Zeitschriften (u. a. Material Sciences Forum, Defect and Diffusion Forum, Key Engineering Materials) eine wertvolle Plattform für die wissenschaftliche Literaturrecherche dar.