JSTOR-Sonderzugriffe auf Zeitschriftenarchive bis Ende 2020 verlängert

Auch JSTOR gehörte zu den Anbietern, die ihre Zeitschriftenarchive in Zeiten der COVID-19-Pandemie für Hochschulen und ihre Angehörigen bereitwillig öffneten. War der Sonderzugriff ursprünglich „nur“ bis zum 30. Juni vorgesehen, gibt es nun eine Verlängerung bis Ende 2020.

Der Anbieter erfasst die Zeitschrifteninhalte von ihrem ersten Jahrgang an bis zu einer so genannten „moving wall“ (je nach Titel bis mehr als 10 Jahre vor dem aktuellen Jahrgang). Zusätzlich zu den bisher schon zugänglichen multidisziplinären Zeitschriftenarchiv-Beständen sind  folgende „Collections“ mit hunderttausenden Artikeln aus 16 Wissensgebieten nutzbar:

Collection Zeitschriftentitel (Auswahl)
1) Biological Sciences

(135 Zeitschriftentitel – Excel-Liste)

American Journal of Botany, American Naturalist, BioScience, Ecology, Evolution
2) Business

(ca. 218 Titel – Excel-Listen für Collections I, II, III, IV)

Academy of Management Journal,  Economic & Political Weekly, The American Economist,   Oxford Review of Economic Policy, Cambridge Journal of Economics
3) Business & Economics

(241 Titel – Excel-Liste)

American Economic Review, Economic Development and Cultural Change, Journal of Marketing, Journal of Consumer Research
4) Ecology and Botany

(ca. 116 Titel – Excel-Listen für Collections I, II)

Ecological Applications, Journal of Ecology, Seed Technology, Weed Science, Harvard Papers in Botany
5) Health & General Sciences

(25 Titel – Excel-Liste)

The British Medical Journal, Journal of Infectious Diseases, Epidemiology and Infection, Journal of Hygiene, American Journal of Nursing
6) Hebrew Journals

(52 Titel – Excel-Liste)

Leshonenu, ‘Atiqot, Cathedra, Jerusalem Studies in Hebrew Literature
7) Iberoamérica

(106 Titel – Excel-Liste)

Trimestre Económico, Anuario de Estudios Centroamericanos, Desarrollo Económico, Reis, Hispanic Review
8) Ireland

(74 Titel – Excel-Liste)

Irish Journal of Earth Sciences,  Irish Studies of International Affairs, History Ireland, Fortnight
9) Jewish Studies

(56 Titel – Excel-Liste)

Jewish Quarterly Review, Jewish Historical Studies, Studia Rosenthaliana, Mitteilungen des Gesamtarchivs der deutschen Juden
10) Language & Literature

(57 Titel – Excel-Liste)

American Speech, Language, Modern Philology, Nineteenth Century Literature, PMLA, Twentieth Century Literature
11) Lives of Literature + Extension

(ca. 100 Titel)

Angelicum, Carmina Philosophiae, Thomas Mann Jahrbuch, Woolf Studies Annual
12) Mathematics and Statistics

(83 Titel – Excel-Liste)

Annals of Mathematics (US), Bulletin mathématique de la Société des Sciences, Journal of Computational Mathematics (China), Brazilian Journal of Probability and Statistics
13) Music

(72 Titel – Excel-Liste)

Musical Times, Archiv für Musikwissenschaft, Musical Quarterly, World of Music, Popular Music
14) Religion & Theology

(88 Titel – Excel-Liste)

Journal of Religion, Religious Studies, Modern Judaism, Islamic Studies, Harvard Theological Review
15) Security Studies + Extension

(ca. 75 Titel)

Cyber Defense Review, Foreign Policy Analysis, Journal of Conflict and Security Law, Jahrbuch Terrorismus
16) Sustainability

(115 Titel)

Economics of Energy & Environmental Policy, Human Ecology Review, Renewable Agriculture and Food Systems, Urban Studies

Damit kann auf das gesamte JSTOR-Archiv mit über 12 Mio. wissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln aller Fachgebiete zugegriffen werden. Detaillierte Titellisten für die Collections sind auf der Website von JSTOR verfügbar.

Ob über den 30. Juni 2020 hinaus auch auf die zusätzlich freigeschalteten 35.000 E-Books (s. Anbieter-Info) zugegriffen werden kann ist noch nicht bekannt. JSTOR steht noch in Verhandlungen mit den Anbietern, darunter die renommierten Universitätsverlage der Universitäten Columbia, Edinburgh, Harvard, NYU, Princeton und Yale. Wir bleiben dran und werden berichten 😉 …

Sie möchten die Inhalte über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Erweiterte digitale Inhalte von Duke University Press

Bis voraussichtlich 29. Juni 2020 können FU-Angehörige im Fernzugriff auf  verhältnismäßig mehr E-Books, E-Journals und Datenbanken von Duke University Press zugreifen.

Es stehen das komplette E-Book-Angebot mit über 2700 Titeln sowie mehr als 50 E-Zeitschriften aus den Geistes- und Sozialwissenschaften  zur Verfügung. Bisher hatte die FU Berlin bei den E-Books „nur“ einen Zugriff auf fast 600 Titel der Gender Studies Collection (1988-2018).

Bild: Nur eines von zahlreichen E-Books – Beijing from Below: Stories of Marginal Lives in the Capital’s Center von Harriet Evans (2020)

Auch befristet zugänglich ist das gesamte Online-Archiv des seit 1935 verlegten Duke Mathematical Journal, das zuvor „nur“ von 1999 bis 2017 lizenziert war. Die ebenfalls angebotene Euclid Prime Collection mit Archiven und aktuellen Ausgaben von über 40 peer-reviewed Zeitschriften des Project Euclid war bereits zuvor im Lizenzumfang der FU Berlin enthalten. Es deckt u. a. die Fachgebiete Theoretische und Angewandte Mathematik sowie Statistik ab.

Die einzelnen Artikel und Buchkapitel liegen im PDF-Format vor und können für den Eigengebrauch ausgedruckt bzw. abgespeichert werden. Literaturnachweise lassen sich direkt in verschiedene Literaturverwaltungsprogramme abspeichern.

Volltextdatenbank „Arab World Research Source“ testen

Bis zum 15. Mai 2019 kann über das FU-Campusnetz die Datenbank Arab World Research Source (Al Masdar) des Anbieters EBSCO kostenfrei getestet werden.

Arab World Research Source ist eine interdisziplinär angelegte Datenbank für die Arabistik, die Islamwissenschaften sowie die Orientalistik allgemein und bedient alle Fächer von den Geistes- über die Gesellschafts- und Rechtswissenschaften hin zu den MINT-Fächern. Aufgenommen sind relevante Volltextzeitschriften, aber auch Konferenzbeiträge, Wirtschaftspublikationen usw.

Laut Anbieter sind mehr als 440 Volltext-Ressourcen in der Datenbank enthalten, überwiegend aus den 2000er- und 2010er-Jahren, darunter 300 wissenschaftliche Zeitschriften und ca. 160 Titel in arabischer Sprache. Die meisten Titel stammen aus dem Irak und Ägypten, aber auch Veröffentlichungen aus Jordanien, dem Libanon, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien und Palästina sowie den USA und Großbritannien sind enthalten. Vollständige Titellisten lassen sich auf der EBSCO-Website einsehen.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

E-Zeitschrifen von Mathematical Sciences Publishers

Analysis & PDEAb sofort kann über das FU-Campusnetz auf E-Zeitschriften der Mathematical Sciences Publishers (MSP) zugegriffen werden. Folgende peer-reviewed Titel stehen zur Verfügung:

  • Al­gebra & Num­ber The­ory
  • Al­geb­ra­ic & Geo­met­ric To­po­logy
  • Ana­lys­is & PDE
  • Com­mu­nic­a­tions in Ap­plied Math­em­at­ics and Com­pu­ta­tion­al Sci­ence
  • Geo­metry & To­po­logy
  • In­volve
  • An­nals of K-The­ory

Die einzelnen Artikel liegen im PDF-Format vor und können für den Eigengebrauch ausgedruckt bzw. abgespeichert werden. Eine Suchmaske über alle oder einzelne Zeitschriftentitel wird z. Zt. leider nicht angeboten. Man klickt sich durch, zum jeweiligen virtuellen Cover einer E-Zeitschrift, wo man im Contents-Bereich in den einzelnen Heften stöbern kann.

E-Zeitschriften zur Mathematik und Statistik lizenziert

Euclid-Prime-LogoAb sofort kann über das FU-Campusnetz kostenfrei auf die Euclid Prime Journal Collection zugegriffen werden.

Angeboten werden die aktuellen Ausgaben von 27 elektronischen Zeitschriften des Project Euclide mit dem Schwerpunkt Theoretische und Angewandte Mathematik sowie Statistik. Unter den Titeln sind u. a. das Banach Journal of Mathematical Analysis, das Hokkaido Mathematical Journal, das Journal of Commutative Algebra, das Journal of Integral Equations and Applications, das Notre Dame Journal of Formal Logic oder das Rocky Mountain Journal of Mathematics vertreten.

Darüber hinaus existiert eingeschränkter Zugriff auf elf weitere E-Zeitschriften. Dazu zählen die viel zitierten Advances in Theoretical and Mathematical Physics (Archivzugriff 2003-2014), Communications in Mathematical Sciences (Archivzugriff 2003-2010) oder Revista Matemática Iberoamericana (Archivzugriff 2002-2011). Eine Übersicht über alle Titel ist hier zu finden.

Die einzelnen Artikel liegen im PDF-Format (vereinzelt auch als Postscript- oder Enhanced-PDF-Datei) vor und können für den Eigengebrauch ausgedruckt bzw. abgespeichert werden.

Nationallizenz für wirtschaftswissenschaftliche Handbücher

1-s2.0-S1574009905X0300X-cov150hIm Rahmen einer Nationallizenz können FU-Angehörige ab sofort kostenfrei auf die Datenbank Elsevier Handbooks in Economics Series on ScienceDirect zugreifen.

Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Handbüchern zu einem großen Spektrum an wirtschaftswissenschaftlichen Themen. Das Paket enthält insgesamt 32 Titel, die bis einschließlich 2008 erschienen sind.

Auf der E-Book-Plattform ScienceDirect des niederländischen Wissenschaftsverlags Elsevier stehen derzeit insgesamt ca. 700 englischsprachige Titel für FU-Angehörige zur Verfügung. Bedient werden nahezu alle Fachgebiete, ein Schwerpunkt liegt bei den Naturwissenschaften. Komplett enthalten ist das E-Book-Paket Mathematics mit 1007 Titeln.

Der Zugriff erlaubt unbegrenztes Lesen (HTML- oder PDF-Format) und Recherchieren in den E-Books sowie das Drucken und Kopieren. Einzelne Texte bzw. Kapitel lassen sich als PDF-Format abspeichern. Als Alternative zum Download im PDF-Format gibt es auch die Möglichkeit die Volltexte auf einem E-Book-Reader zu lesen, unterstützt werden das EPUB- und das Mobipocket-Format.

Bild: Nur einer von zahlreichen Titeln – Handbook of Environmental Economics (2005)

Qualitätsgeprüfte wissenschaftliche Filme abrufen

tib-av-portalNeu in die Digitale Bibliothek der FU aufgenommen wurde das TIB|AV-Portal.

Die Datenbank bietet durch eine automatisierte Videoanalyse neue Formen der Suche in qualitätsgeprüften wissenschaftlichen Filmen aus den Fächern Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Sie wurde von der Technischen Informationsbibliothek (TIB) in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik entwickelt.
Die verschiedenen Such- und Analysewerkzeuge ermöglichen es u. a. auch gesprochenen Text, Texteinblendungen oder Bildinformationen zu erkennen, zu indexieren und durchsuchbar zu machen. Alle Videos verfügen über den sogenannten Digital Object Identifier (DOI) und sind damit auch wissenschaftlich zitierbar. Der Großteil der Filme ist frei einsehbar.

FU-Angehörige, die gerne ihre wissenschaftlichen Filme veröffentlichen möchten, können als Plattform auch den FU-eigenen Dokumentenserver nutzen. Die Publikation ist schnell und kostenlos, die Dokumente sind weltweit über das Internet zugänglich und in verschiedenen verschiedenen regionalen und überregionalen Katalogen, Suchmaschinen und Nachweissystemen recherchierbar.

Online-Zugriff auf MathSciNet

FU-Angehörige können ab sofort über die Digitale Bibliothek kostenfrei auf die Datenbank MathSciNet der American Mathematical Society zugreifen. Dabei handelt es sich um die Online-Version des Referateblattes Mathematical Reviews und der laufenden Fachbibliographie Current Mathematical Publications.

Enthalten sind bibliographische Daten und zum Teil auch Abstracts von peer-reviewed Zeitschriftenaufsätzen, Büchern und Tagungsberichten sowie Neuerscheinungen auf dem Gebiet der Mathematik. Ausgewertet werden mehr als 2000 internationale Serien und Zeitschriften seit 1940 sowie mehr als 43.000 Nachweise aus dem Zeitraum 1810-1940. Inhaltlich erschlossen wird die Datenbank über die Mathematics Subject Classification (MSC).

Die integrierte Autorendatenbank ermöglicht das Auffinden der Publikationen eines individuellen Verfassers auch bei Varianten des Namens oder gleichlautenden Namen unterschiedlicher Autoren. Die in den einzelnen Einträgen angegebenen „Citations“ geben die Zitate eines Artikels wieder, durch die man die Forschungsentwicklung retrospektiv verfolgen kann.