The Brill Dictionary of Ancient Greek im Test

Bis zum 9. Dezember 2017 kann über das FU-Campusnetz kostenfrei das Wörterbuch The Brill Dictionary of Ancient Greek getestet werden.

Das Brill Dictionary of Ancient Greek ist die englische Übersetzung von Franco Montanaris „Vocabolario della Lingua Greca“ (3. ed., 2013) und gilt als wichtigstes modernes Altgriechisch-Wörterbuch. Es beinhaltet 140.000 Stichwörter aus den Bereichen der Literatur, Papyrologie und Epigraphik von der Archaik bis zum 6. Jh. n. Chr. Die einzelnen Einträge lassen sich ausdrucken.

Die Datenbank wird auf der Plattform BrillOnline Dictionaries angeboten, auf der noch weitere Online-Nachschlagewerke zugänglich sind.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

(Der Beschreibungstext ist teilweise dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.)

Testzugriff auf das WEKA Business Portal

Bis zum 31. Juli 2017 kann über das Campusnetz der FU kostenfrei auf das WEKA Business Portal zugegriffen werden.

Das Portal umfasst praxisorientierte Fachinformationen der WEKA Verlagsgruppe.

Für den Test sind zwei Module sowie die dazugehörenden Vorschriften freigeschaltet:

– Datenschutz-Management kompakt im Themenbereich Datenschutz
Hierbei handelt es sich um Arbeitshilfen (Checklisten, Musterschreiben, Musterformulare) und Fachwissen zu allen relevanten Bereichen des Datenschutzes (A-Z) für Datenschutzbeauftragte von Unternehmen.

– Protokolle und Dienste der Informationstechnologie im Themenbereich IT-Management
Das alphabetisch aufgebaute Online-Kompendium, speziell konzipiert für Netzwerk-Verantwortliche, liefert Informationen zu allen wichtigen Protokollen und Diensten der IT. Der 14-tägige Security Newsletter informiert über neue Risiken und Bedrohungen.

Beide Module gibt es auch als Loseblattsammlung im Lesesaal der Universitätsbibliothek bzw. als CD-ROM-Version:
Datenschutz-Management kompakt
Protokolle und Dienste der Informationstechnologie

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Encyclopedia of Private International Law lizenziert

Ab sofort kann über das FU-Campusnetz auf die Encyclopedia of Private International Law zugegriffen werden.

Die Encyclopedia of Private International Law, die voraussichtlich im Juli 2017 auch als vierbändig Printausgabe erscheint, ist ein globales Nachschlagewerk für das Internationale Privatrecht.

Die Online-Ausgabe befindet sich zurzeit noch im Aufbau und soll nach Fertigstellung ca. 500 Beiträge von fast 200 Autoren aus 57 Ländern beinhalten. Sie ist unterteilt in:
– 247 Stichwortartikel (A-Z)
– 80 Länderberichte
– Zusammenstellung wichtiger nationaler Gesetzestexte und Bestimmungen des Privatrechts in der Ursprungssprache und – sofern vorhanden – in amtlicher englischer Übersetzung

Die Volltexte liegen auf der Plattform Elgaronline des Anbieters Edward Elgar Publishing jeweils auch als PDF-Dateien vor und können ausgedruckt bzw. abgespeichert werden.

Neue freie Datenbank: E.T.A. Hoffmann Portal

UF_SBB_Au-10201-1_Hoffmann-sw-e1466603962677-293x300Das frei zugängliche E.T.A. Hoffmann Portal ist jetzt im Datenbank-Infosystem (DBIS) nachgewiesen.

Es handelt sich um ein einzigartiges Angebot, das digitalisierte Quellen zur Verfügung stellt, sowie die Möglichkeit der Literaturrecherche in unterschiedlichen Katalogen, Datenbanken und Bibliographien bereitstellt. Dadurch wird ein großes Spektrum an Themen zu E.T.A. Hoffmann und seinem Umfeld abgedeckt. Die Datenbank befindet sich noch im Aufbau und ist eine Kooperation zwischen der Staatsbibliothek Bamberg und der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft.

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Nationallizenz für The Coptic Gnostic Library – A Complete Edition of the Nag Hammadi Codices

coverIm Rahmen einer weiteren Nationallizenz kann ab sofort kostenfrei auf die Datenbank The Coptic Gnostic Library – A Complete Edition of the Nag Hammadi Codices zugegriffen werden.

Die Datenbank bietet eine Volltextausgabe der Nag-Hammadi-Schriften im koptischen Original und in englischer Übersetzung, inkl. sämtlicher Einführungen, Anmerkungen und Indices.
Die Schriften beinhalten u. a. die Evangelien der Apostel Thomas und Philippus, das „Evangelium der Wahrheit“ sowie mehrere Fassungen des „Apokryphon des Johannes“ und eine Reihe von Apokalypsen. Die Funde von Nag Hammadi stellen neben Qumran die zentralen Dokumente für die Erforschung des Verhältnisses von Judentum und frühem Christentum zur Gnosis dar.
Der Online-Ausgabe liegt die von 1975 bis 1995 in 14 Bänden veröffentlichte Printausgabe, herausgegeben von James M. Robinson, zugrunde.

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Nationallizenz für World of Children – Artek Pioneer Camp Archives, 1944-1967 Online

coverIm Rahmen einer Nationallizenz können FU-Angehörige ab sofort kostenfrei auf die Datenbank World of Children – Artek Pioneer Camp Archives, 1944-1967 Online zugreifen.

Die Datenbank zur Geschichte (1944 bis 1967) des zentralen Pionierlagers Artek der Pionierorganisation Wladimir Iljitsch Lenin in der UdSSR enthält Regierungsdokumente zur sowjetischen Sozial- und Gesundheitspolitik, medizinische und Finanzberichte, Tagungsprotokolle, Materialien zu Erziehung und ideologischer Arbeit im Camp, Statistiken, Essensrationen und Versorgungsstandards, Briefe von Kindern, Tagebücher etc.

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Think Tank Search online

library-and-knowledge-servicesDie frei zugängliche Think Tank Search ist jetzt im Datenbank-Infosystem (DBIS) nachgewiesen.

Es handelt sich um eine Google Custom Search über die Online-Inhalte von über 670 weltweiten Denkfabriken (engl. „Think Tanks“). Der Anbieter hat Think Tanks als Institutionen definiert, die mit Universitäten, Regierungen, Interessenvertretungen, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen verbunden sind, die öffentliche Politikforschung, -analyse und -aktivitäten betreiben. Die Auswahl der Denkfabriken erfolgte u. a. nach Einfluss und Politikgestaltung. Es handelt sich sowohl um parteizugehörige als auch parteiunabhängige Institutionen. Aus Deutschland sind u. a. folgende Institutionen mit Inhalten vertreten:

Bertelsmann Stiftung
Bonn International Center for Conversion (BICC)
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Europäische Stabilitätsinitiative (ESI)
Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)
Heinrich-Böll-Stiftung (hbs)
Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW)
Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)
Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)
Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG)
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
Transparency International (TI)

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Neue freie Datenbank: The Papers of Abraham Lincoln

PAL_logolargerNeu im Datenbank-Infosystem (DBIS) ist die freie Datenbank The Papers of Abraham Lincoln.

Es ist eine Volltextdatenbank, die Digitalisate von Abraham Lincolns handschriftlichen Notizen und Papieren enthält. Darüber hinaus sind auch Dokumente verzeichnet, die zu Lebzeiten an den 16. Präsidenten der USA gerichtet waren (1809-1865). Einige dieser Dokumente sind bereits transkribiert und mit Anmerkungen zu deren historischem Kontext versehen.

Die Schriftstücke sind in drei Kategorien unterteilt:
Series I Legal Papers (Juristische Unterlagen)
Series II Illinois Papers (Unterlagen aus Illinois vor seiner Zeit als Präsident)
Series III Presidential Papers (Präsidiale Unterlagen)

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Think Tank Repository online

EC_Symbol(POS)_QNeu im Datenbank-Infosystem (DBIS) nachgewiesen ist die freie Online-Ressource Think Tank Repository.

Das Think Tank Repository des Rats der Europäischen Union weist Online-Artikel ab dem Frühjahr 2013 nach, die thematisch die Europäische Union betreffen. Diese stammen von sogenannten Denkfabriken (engl. „Think Tanks“), Instituten, die durch Erforschung, Entwicklung und Bewerbung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung nehmen. Die nachgewiesenen Dokumente, die monatlich online in der Think Tank Review (TTR) veröffentlicht und besprochen werden, stammen von 250 Denkfabriken weltweit. Aus Deutschland sind u.a. folgende Institutionen mit Inhalten vertreten:

Bertelsmann Stiftung
Centrum für Europäische Politik (CEP)
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)
Hanns-Seidel-Stiftung
Institut für Europäische Politik (IEP)
Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)
Stiftung Mercator
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Der Beschreibungstext ist dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.

Noch mehr Informationen zu UN und EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

„Greenleaf Online Library (GOL)“ lizenziert

Bis zum 30. April 2018 steht über das FU-Campusnetz die Greenleaf Online Library (GOL) zur Verfügung.

atÜber die Plattform kann auf 245 Publikationen (Stand: 05/2017) von Greenleaf Publishing zugegriffen werden, darunter Bücher, Buchkapitel, Fallstudien und Zeitschriftenartikel zu den Bereichen Nachhaltigkeit, Corporate Responsibility, Unternehmensethik, Umweltpolitik und Management. Die Sammlung ist aufgrund von Metadaten auf Artikelebene durchsuchbar.

Bild: nur einer von zahlreichen Titeln – About Time: Speed, Society, People and the Environment, edited by Tim Aldrich (2005).

Der Beschreibungstext ist überwiegend dem Datenbank-Infosystem (DBIS) entnommen.